Zurück

Auf Tour mit einer mittelalterlichen Burg im Gepäck

grandMA2 begleitet Lady Gaga

„Born This Way Ball” ist die dritte Tour von Lady Gaga, die sich an ihr Album “Born This Way” anschließt. Mit zweieinhalb Stunden Spielzeit und 23 Songs unterteilt in fünf Bereiche bietet der Star seinen Fans einiges. Insbesondere, da das Set-Design aus einer mittelalterlichen Burg besteht – inklusive: Türmen, aufwendige gestalteten Reliefs und einem großen Catwalk.

Patrick Woodroffes Lichtdesign wird von Mac Mosier als Lighting Director begleitet. Im Rigg von Upstaging sind 270 Moving Lights und etliche LED-Fixtures installiert – alle gesteuert über eine grandMA2 full-size. „Die Zahl der Scheinwerfer ist der uns zur Verfügung stehenden Fläche geschuldet“, erklärte Mosier.

Mosier hat im Laufe der Tour seine ersten Erfahrungen mit der grandMA2 gesammelt. „Das Pult kann genauso eingerichtet werden, wie die grandMA ‚Serie 1‘ oder auf jede andere gewünschte Weise, das ist einfach großartig. Jeder User hat seine eigene Art mit der grandMA2 zu arbeiten. Die grandMA2 verfügt dafür über viele tolle Features, wie zum Beispiel die Möglichkeit, Effekte direkt in einen Cue einzubinden. Das Pult bietet aber noch so viel mehr. Da wir in dieser Show nicht mit Timecode arbeiten, steuere ich alles live – was wirklich einfach ist mit der grandMA2 und mir eine Menge Spaß bereitet.“

Patrick Dierson, Programmierer Licht, unterstrich das und ergänzte: „Die grandMA2 hat sich als bemerkenswert zuverlässig bewiesen und bietet auch bei extrem Rechenleistung aufwendigen Schritten die notwendige Performance. Ein mir besonders wichtiger Punkt ist die extreme Flexibilität der Makros, die sich schnell anpassen lassen. Dank dieser Eigenschaft haben wir während der Tour Makros erstellt, mit denen es jedem Lichttechniker möglich war, über eine Steuerung im MA Netzwerk einen Lichttest oder eine Funktionsprüfung zu machen. Bei einer Show dieser Größenordnung ist das ein willkommener Luxus.“

Adam Bassett ist der Associate Lighting Designer. Mark Fisher und Ric Lipson haben das Stage-Design entworfen.

Foto: © Troy Constable

Eingesetzte Produkte:

2 x grandMA2 full-size

Weitere Nachrichten

Erfolgreicher Auftakt

grandMA3 beim Amir Cup Finale 2020 und bei der Einweihung des Ahmad Bin Ali Stadions in Katar eingesetzt

Das Amir Cup-Finale 2020, das größte Fußballereignis in Katar, und die Einweihungsfeier des Ahmad Bin Ali Stadions, dem vierten FIFA World Cup™ Stadion, das nach dem Khalifa International, Al Janoub...

mehr

Ein Konzert, viele Remote-Locations

Auftritt von Purple Schulz wird vollständig remote gefahren

In den 1980er und 1990er Jahren erlangte Purple Schulz als deutscher Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Radiomoderator mit Titeln wie „Sehnsucht“, „Verliebte Jungs“ und „Kleine Seen“ große...

mehr

„Ohne die grandMA3 hätte es keine Lösung gegeben“

MA Lighting Pulte punkten bei NBA-Neustart

Als der Profi-Basketball in den USA während der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen wurde, schützte die NBA ihre Spieler, indem sie in Walt Disney World in der Nähe von Orlando, Florida, eine...

mehr

Premiere

Lux Partum interaktiv über das Internet mit Hilfe von MA Lighting gesteuert

Als Chris Moylan Lux Partum ins Leben rief, war es seine Absicht, etwas Besonderes zu schaffen, das allen von der Covid-19-Pandemie Betroffenen Freude bereitet. Die Idee hinter dem Projekt war es, im...

mehr

Touchdown

grandMA3 Pulte stehen im Mittelpunkt der Super Bowl Halbzeit Show

grandMA3 Pulte feierten jüngst ihr Super Bowl Halbzeit Show Debüt im Hard Rock Stadion von Miami, wo sie zusammen mit grandMA2 Pulten für die Steuerung von Videoelementen, Bühneneffekten und...

mehr