Zurück

„Die dot2 ist äußerst interaktiv“

Rivers Church investiert in dot2 core

Die Rivers Church in Durban hat jetzt in eine dot2 core investiert. Spezifiziert wurde das Pult vom Head of Lighting der Kirche, Ed Helliwell. Helliwell arbeitet auf dem Campus der Kirche in Sandton, Johannesburg, kümmert sich aber auch um die Licht- und Videoabteilung in Durban. Er ist ein großer MA Befürworter und hat auch viel Erfahrung auf der grandMA2 in Johannesburg gesammelt, wo kürzlich ein neues Auditorium mit 1.200 Plätzen eröffnet wurde. In Durban wurde die Platzzahl ebenfalls erhöht, sodass jetzt 950 Zuschauer dort Platz finden.

Da es mit der Vorgängerpult Probleme gab, hatte Helliwell ein MA Training beim südafrikanischen Distributor DWR Distribution CC absolviert und sich dabei von den Stärken der dot2 überzeugen lassen. Aufgrund der Tatsache, dass in vielen Kirchen Freiwillige mit unterschiedlichen Vorkenntnissen arbeiten, war es notwendig, ein Pult zu haben, das möglichst einfach in der Bedienung ist.

„Die dot2 ist äußerst interaktiv. Das Pult teilt dem Benutzer die nächsten Schritte mit und hat einfach zu nutzende Effekte und Makros an Bord, welche die Benutzung zusätzlich erleichtern“, erklärte Helliwell und ergänzte, dass all diese Optionen perfekt seinen Anforderungen entsprechen.

Creative Specialist Earle Large und Technical Director Kevin Naidu sind für die täglichen Beleuchtungsaufgaben zuständig und kümmern sich in diesem Rahmen unter anderem um die sonntäglichen Gottesdienste. Aufgrund der vielen positiven Stimmen aus Johannesburg zur grandMA2 war Large froh darüber, mit der dot2 auch über eine MA Lösung zu verfügen. Auf diese Weise können beide Standorte technisch besser zusammenarbeiten und parallel gemeinsam vom DWR Service und Support profitieren.

“Wir alle sind mit der dot2 und der Benutzerfreundlichkeit sehr zufrieden”, bestätigte Large. „Wir können die Cues programmieren und die freiwilligen Mitarbeiter müssen nur noch ‚Go‘ drücken, um die Show zu starten. Das Pult ist ideal für uns hier in Durban. Davon abgesehen ist MA natürlich auch dafür bekannt, eine super, robuste Plattform zu bieten.“

Hier gibt es weitere Informationen über die dot2 core.

Weitere Nachrichten

Projekt der Superlative

MA Lighting für die Elbphilharmonie

Im Januar 2017 wurde die Hamburger Elbphilharmonie nach einem Entwurf des Schweizer Architekturbüros Herzog & de Meuron feierlich eröffnet. Damit begann ein neues Kapitel in der Geschichte der...

mehr

grandMA2 bei Land of Kalevala

Finnische Geschichte gefeiert

Aktuell wird Land of Kalevala von der Finnish National Opera aufgeführt. Das Set-, Projektions- und Licht-Design hat Mikki Kunttu realisiert. In dem Stück geht es um das aus dem 19. Jahrhundert...

mehr

La Traviata im Joburg Theater mit grandMA2 aufgeführt

„Einfach, schnell und kein Crash“

Nach 28 Jahren am State Theater in Pretoria arbeitet Simon King jetzt als Freelancer. In dieser Rolle übernahm er kürzlich den Platz hinter einer grandMA2 full-size für die Beleuchtung von La Traviata...

mehr

Encore Dunhuang startet mit grandMA2

Tradition trifft Technologie

Anlässlich der ersten Silk Road Dunhuang International Cultural Expo in Dunhuang, China, startete auch das Theaterstück Encore Dunhuang. Dessen Regisseur war Wang Chaoge, der auch bei der...

mehr

„Ein großartiges Tool für Schulen, Kirchen und kleine Touren“

Hope Church in Memphis mit dot2 ausgestattet

Die Hope Church in Memphis, USA, ist kürzlich im Rahmen einer umfangreichen Erneuerung der Lichttechnik auch mit einer dot2 XL-F ausgestattet worden. Damit verfügt die 5.000 Plätze bietende Kirche...

mehr