Zurück

Ein eingespieltes Team

grandMA2 tourt mit Ellie Goulding

Sein erster Einsatz als Video Director hat Robin Haddow vor große Herausforderungen gestellt. Der Auftrag lautete, für die britische Singer-Songwriterin und Schauspielerin Ellie Goulding den Video-Part der Tour zu gestalten und sich parallel mit Lichtdesigner Cate Carter abzustimmen. „Im Rigg hatten wir zahlreiche Screens an den unterschiedlichsten Stellen. Über eine grandMA2 full-size habe ich den Content dafür zur Verfügung gestellt. Ich habe mit verschiedenen Pulten in der Vergangenheit gearbeitet und die grandMA2 ist einfach das perfekte Tool“, erklärte Haddow.

„Anfangs habe ich mich der grandMA2 wie jedem neuen Pult genähert, sehr schnell aber erkannt, dass das so nicht funktioniert. In der Tat fiel es mir anfangs schwer, mit dem Pult zu arbeiten. Allerdings habe ich schnell erkannt, dass ich mich einfach auf die MA Arbeitsweise einlassen musste. Diese unterliegt einer doch recht deutschen Logik, was ich aber überaus positiv meine. Nachdem ich mich also dieser Arbeitsweise angepasst hatte, konnte ich das volle Potential des Pultes ausschöpfen.“

Haddow fuhr fort: „Mit eigenen Makros zu arbeiten bring Vorteile auf jedem Pult. Auf der grandMA2 lassen sich jedoch gleich etliche Makros anlegen, sodass der ganze Prozess eher dem Schreiben eines eigenen Programms ähnelt, was sich als extrem nützlich herausgestellt hat. Wir haben in der Show mit sechs Kameras gearbeitet. Das Ziel war, dass jeder Darsteller sehen sollte, wann welche Kamera sendete, sodass sie passend agieren konnten. Da jedoch eine eigene PPU fehlte, funktionierte das Kamera-Tally-System, das für die roten Live-Lichter an den Kameras sorgt, nicht.“

„Nach Rücksprache mit XL Video entwickelt ich eine einfache Lösung. Ich habe dafür die grandMA2 wie eine virtuellen Switch/Vision Mixer für Video verwendet. Dafür habe ich die benutzerdefinierten Tasten (X-Tasten) in der Mitte des Pultes verwendet. Die obere Reihe war mein Basic-Bus (TX), die untere Reihe meine Kameravorschau-Bus (PVW). Die Exekutor-Fader links neben den X-Tasten habe ich wie einen T-Regler wie bei einem traditionellen Video-Mixer eingesetzt und habe mit ihm zwischen TX und PVW Bus gewechselt. Nachdem ich die Mechanik mit der das Tally-System gesteuert wird verstanden hatte, war es einfach.“
„Ich bin es gewohnt, nach dem Prinzip Versuch und Irrtum zu arbeiten und finde gern Dinge selber heraus. Auf diese Weise lernt man eine ganze Menge”, so Haddow. „Es dauert zwar eine Weile, aber das Pult verzeiht Fehler schnell. Bei der Einrichtung des Tally-Systems habe ich zum Beispiel bemerkt, dass ich eine Verzögerung von 0,1 Sekunden in das Makro einbauen musste, bevor das Crossfade startete.“

Haddow übernahm die Steuerung der gesamten Tour nach dem Wechsel in die USA, da Carter sich um das Lichtdesign für Elbow kümmern musste. „Natürlich war ich mit der Show schon vertraut. Wir haben das Design für die unterschiedlichsten Veranstaltungsorte adaptiert. Als ich mit Cate am Showfile gearbeitet habe, hat sich jeder von uns sein eigenes Benutzerprofil angelegt. Auf diese Weise konnte jeder an bestimmten Bereichen im Rigg exklusiv arbeiten. Zum Beispiel konnte ich so an den Video-Screens arbeiten während Cate die Fokuspositionen angefasst hat. Obwohl wir also beide am Showfile arbeiteten, konnte keiner den Bereich des anderen beeinflussen. Das war extrem nützlich.“

Ambersphere ist der exklusive UK Distributor für MA Lighting. Das Licht-Equipment kam von Lite Alternative.

Eingesetzte Produkte:

1 x grandMA2 full-size

Weitere Nachrichten

Queens of the Stone Age rocken mit grandMA2

"Go with the flow"

1996 gegründet in Palm Desert, Kalifornien, entwickelten die Queens of the Stone Age ihren eigenen prägnanten Stil. Ihr Sound führt eine Vielzahl von Einflüssen zusammen und wurde durch die...

mehr

MA feierte Sommer Nostos Festival

"Keine Einschränkungen"

Das Summer Nostos Festival im Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre (SNFCC) in Athen, Griechenland, ist ein kostenloses Festival für Kunst, Musik, Tanz, Sport, Architektur, Film und...

mehr

grandMA2 unterwegs mit den Rolling Stones

Rockgeschichte live auf Tour

Vier Namen stehen im Zentrum der Rock-Geschichte: Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood. Als Rolling Stones sind sie seit über 50 Jahren eine Konstante auf dem Rock-Olymp. Ihre...

mehr

Höchstleistung bei Rock in Rio

MA Network Switch steuerte zuverlässig komplexes Netzwerk

Im Jahr 1985 erstmals in Rio de Janeiro veranstaltet, hat sich Rock in Rio als Festival weltweit auch an anderen Orten etabliert – zum Beispiel in Lissabon, Madrid und Las Vegas. Roberto Medina,...

mehr

grandMA2 feiert beim Unite Event

Festival-Weltpremiere

Tomorrowland ist eines der angesehensten Festivals für elektronische Musik. In diesem Jahr waren rund 400.000 Besucher auf dem Festivalgelände in Belgien live dabei und weitere 70.000 nahmen an...

mehr