Zurück

Eine Reise in die Mythologie

Kullervo startet mit grandMA2 in der Finnish National Opera

Kullervo, Op. 7, ist eine Suite symphonischer Musik des Komponisten Jean Sibelius. Obwohl das Stück oft als „chorale Symphonie“ bezeichnet wird, vermeidet es doch traditionelle symphonische Strukturen.

Das Werk basiert auf Kullervo, einer Legendenfigur des finnischen Nationalepos Kalevala, und verwendet daraus Textauszüge. Im Jahr 1892 fand die Uraufführung statt. Jetzt hat Lighting-, Screen- und Set-Designer Miki Kunttu dem Werk, das aktuell an der Finnish National Opera in Helsinki gezeigt wird, ein vollständig neues Aussehen gegeben.

Kunttu erklärte, warum sein Wahl auf die grandMA2 fiel: „Die grandMA2 und MA 3D waren die idealen Tools für diese Produktion – von der Planung des Designs bis zu den fertigen Cuelisten. Alle Scheinwerfer und Medienserver sind auf einer grandMA2 light programmiert worden und werden auch über diese gesteuert. Bei der Vorprogrammierung habe ich für die Scheinwerfer MA 3D und für die Screens einen Medienserver verwendet. Alle Daten haben wir dann in das Haussystem gespielt. Danach starteten wir mir der finalen Programmierung während parallel auch schon die Proben in der Oper stattfanden. Kurz vor der Premiere hat dann der Programmierer der Oper die Show übernommen.“

„Das Projekt entstand aus der Zusammenarbeit der National Opera, des National Ballet, der Tero Saarinen Company und des Philharmonie Chores”, führte Kunttu aus. „Mit Kullervo feiern wir auch den 150. Geburtstag von Jean Sibelius (1865 – 1957). Kullervo ist eine Art ‚Black Box‘ bei der nur die Scheinwerfer und die Screens die Kulisse bilden. Alles wird geflogen, es gibt kein statisches Element. Auch die drehbare Bühne ist Bestandteil der Choreographie, was wirklich beeindruckend ist. Ich habe 48 x Clay Paky A.leda B-EYE K20 und 52 x  Clay Paky Mythos zur Verfügung, um diese klar strukturieren Lichteffekte zu erschaffen. Während der Produktion haben wir nur mit diesen Scheinwerfern gearbeitet, das Haus-Equipment war für die Dauer abgeschaltet.”

Bright Finnland lieferte das gesamte Licht-Equipment. Die grandMA2 light gehört der Finnish National Opera.

Audico Oy ist der exklusive Distributor von MA Lighting in Finnland.

Fotos: © Mikki Kunttu

Eingesetzte Produkte:

1 x grandMA2 light


Weitere Nachrichten

Projekt der Superlative

MA Lighting für die Elbphilharmonie

Im Januar 2017 wurde die Hamburger Elbphilharmonie nach einem Entwurf des Schweizer Architekturbüros Herzog & de Meuron feierlich eröffnet. Damit begann ein neues Kapitel in der Geschichte der...

mehr

grandMA2 bei Land of Kalevala

Finnische Geschichte gefeiert

Aktuell wird Land of Kalevala von der Finnish National Opera aufgeführt. Das Set-, Projektions- und Licht-Design hat Mikki Kunttu realisiert. In dem Stück geht es um das aus dem 19. Jahrhundert...

mehr

La Traviata im Joburg Theater mit grandMA2 aufgeführt

„Einfach, schnell und kein Crash“

Nach 28 Jahren am State Theater in Pretoria arbeitet Simon King jetzt als Freelancer. In dieser Rolle übernahm er kürzlich den Platz hinter einer grandMA2 full-size für die Beleuchtung von La Traviata...

mehr

Encore Dunhuang startet mit grandMA2

Tradition trifft Technologie

Anlässlich der ersten Silk Road Dunhuang International Cultural Expo in Dunhuang, China, startete auch das Theaterstück Encore Dunhuang. Dessen Regisseur war Wang Chaoge, der auch bei der...

mehr

„Die dot2 ist äußerst interaktiv“

Rivers Church investiert in dot2 core

Die Rivers Church in Durban hat jetzt in eine dot2 core investiert. Spezifiziert wurde das Pult vom Head of Lighting der Kirche, Ed Helliwell. Helliwell arbeitet auf dem Campus der Kirche in Sandton,...

mehr