Zurück

Erfolgreicher Auftakt

grandMA3 beim Amir Cup Finale 2020 und bei der Einweihung des Ahmad Bin Ali Stadions in Katar eingesetzt

Das Amir Cup-Finale 2020, das größte Fußballereignis in Katar, und die Einweihungsfeier des Ahmad Bin Ali Stadions, dem vierten FIFA World Cup™ Stadion, das nach dem Khalifa International, Al Janoub und Education City in Katar eröffnet wurde, fand kürzlich mit 2 x grandMA3 full-size und mehreren MA Netzwerk Switches statt. Qatar Vision Company entwickelte, produzierte und managte die Events, die am Nationalfeiertag von Katar und genau zwei Jahre vor der Austragung der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft im Land stattfanden. Mohammad Assaf und Mark Anton waren die Lichtdesigner.

Aufgrund strenger Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle durfte das Ahmad Bin Ali-Stadion bei der Austragung des Finales nur eine Kapazität von etwa 50 % erreichen. Aufgrund der COVID-19-Beschränkungen waren die Eintrittskarten für das Finale auf eine Karte pro Person beschränkt und an die katarische ID des Inhabers gebunden. Nach Gesprächen zwischen dem katarischen Fußballverband (QFA) und dem Gesundheitsministerium (MOPH) musste jeder Fan, der das Spiel besuchte, entweder einen positiven COVID-19-Antikörpertest oder einen negativen COVID-19-Test abgeben, bevor ihm der Zutritt zum Stadion gestattet wurde. Auch in der Umgebung des Stadions, einschließlich der Fanzone und in den öffentlichen Verkehrsmitteln, wurden soziale Distanzierungsmaßnahmen durchgeführt.

Das Konzept und die Eröffnungsfeier wurden von dem katarischen künstlerischen Leiter und Produzenten Sharif Hashisho erstellt, der auch Geschäftsführer von Qvision ist. Hashisho ist weithin bekannt für seine frühere Arbeit als Director für die 15. Asian Games und Director für den 17. Gulf Cup sowie als künstlerischer Leiter und Produzent der IAAF Leichtathletik-Weltmeisterschaft im Jahr 2019.

Die Eröffnungsfeier des Ahmad Bin Ali Stadions wurde von der arabischen Poesie inspiriert. Bei der Eröffnungsfeier ging es darum, ein poetisches Rätsel zu präsentieren, das durch einen Dialog zwischen zwei berühmten katarischen Dichtern dargestellt wurde.

Basierend auf dem Konzept der Eröffnungsfeier und den kreativen Entwürfen von Hashisho erfüllte Qvision alle technischen Anforderungen für die Show, um sie zu einem echten Spektakel sowohl für das Stadion als auch für das Fernsehpublikum zu machen. Neben vielen anderen Fixtures steuerte das MA System 150 Moving Lights.

Jetzt mehr erfahren über:

grandMA3 full-size

MA Network Switch

Weitere Nachrichten

grandMA3 begeistert

Auto de Pascoa nutzt MA Lichtsteuerungen

Der brasilianische Lichtdesigners Paulinho Lebrao (Designbüro FOH) schuf jüngst eine spektakuläre Produktion für Auto de Pascoa (Passion Christi), die im Hauptsaal der Kirche Igreja da Cidade Campus…

mehr

Ein Konzert, viele Remote-Locations

Auftritt von Purple Schulz wird vollständig remote gefahren

In den 1980er und 1990er Jahren erlangte Purple Schulz als deutscher Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Radiomoderator mit Titeln wie „Sehnsucht“, „Verliebte Jungs“ und „Kleine Seen“ große…

mehr

„Ohne die grandMA3 hätte es keine Lösung gegeben“

MA Lighting Pulte punkten bei NBA-Neustart

Als der Profi-Basketball in den USA während der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen wurde, schützte die NBA ihre Spieler, indem sie in Walt Disney World in der Nähe von Orlando, Florida, eine…

mehr

Premiere

Lux Partum interaktiv über das Internet mit Hilfe von MA Lighting gesteuert

Als Chris Moylan Lux Partum ins Leben rief, war es seine Absicht, etwas Besonderes zu schaffen, das allen von der Covid-19-Pandemie Betroffenen Freude bereitet. Die Idee hinter dem Projekt war es, im…

mehr

Touchdown

grandMA3 Pulte stehen im Mittelpunkt der Super Bowl Halbzeit Show

grandMA3 Pulte feierten jüngst ihr Super Bowl Halbzeit Show Debüt im Hard Rock Stadion von Miami, wo sie zusammen mit grandMA2 Pulten für die Steuerung von Videoelementen, Bühneneffekten und…

mehr