Zurück

„Erste Wahl“

grandMA2 unterwegs mit OneRepublic

Im Zuge ihrer World Tour machten OneRepublic jetzt Station im UK. Programmiert und gefahren über eine grandMA2 light, ist die Show zum neuen Album „Native“ im letzten Jahr bereits in Europa, Nordamerika, Asien, Australien und Neuseeland zu Gast gewesen. In 2014 startete sie jetzt im UK.

Auch für diesen letzten Abschnitt der Tour setzte Lichtdesigner Chris Lisle auf das bewährte Set aus Traversen-Elementen, Video-Screens und einen Großteil der bisherigen Fixtures. „Die Show hat einige großartige Momente, daher habe ich mein Design dahingehend ausgerichtet“, erkläre Lisle. „Die Band bevorzugt die neuste Technik, daher war das für uns ein wichtiges Kriterium.“

Programmierer Scott Chmielewski ergänzte: „Chris entwickelt seine Projekte immer mit dem Künstler im Hinterkopf und dem Fokus auf die Musik. Für ihn ist es wichtig, dass nicht die Technik sondern der Künstler im Mittelpunkt steht aber gleichzeitig die Technik allen Anforderungen gerecht wird. Die Show ist zwar sehr aufwendig, hält sicher dennoch immer dezent zurück.“ Neben 12 x Clay Paky A.leda B-EYE kommen unter anderem 30 x Clay Paky Sharpy zum Einsatz.

Chmielewski programmierte die Tour auf einer grandMA2 light mit drei aktiven MA NPU (Network Processing Unit). Als Back-up hatte er eine weitere grandMA2 light. Für ihn ist das Pult „meine erste Wahl. Die Möglichkeiten, sich ein individuelles und sehr leistungsstarkes Arbeitsumfeld zu schaffen, sind unübertroffen“, betonte er. „Das gesamte System aus grandMA 3D, grandMA2 onPC und den MA NPU fügt sich nahtlos ineinander. Auch die Vorvisualisierungsmöglichkeiten, das Mergen von Art-Net, Medien und jedwedem Fixture ist ein großer Vorteil. Dazu kommt noch, dass, wenn man die Show fertig programmiert hat, man nur ein Showfile hat, das auf einen USB-Stick passt.“

Lisle nannte die grandMA2 „ein großartiges Pult, insbesondere wenn man mit einem Programmierer wie Scott zusammenarbeitet, der alle Tricks kennt. Das Pult ist einfach nur leistungsstark. Ich habe nie von Scott gehört ‚Das geht nicht‘.“

Neg Earth lieferte das Equipment. A.C.T Lighting ist der exklusive Distributor von MA Lighting in den USA und Kanada.

Eingesetzte Produkte:

2 x grandMA2 light
3 x MA NPU (Network Processing Unit)

Weitere Nachrichten

Queens of the Stone Age rocken mit grandMA2

"Go with the flow"

1996 gegründet in Palm Desert, Kalifornien, entwickelten die Queens of the Stone Age ihren eigenen prägnanten Stil. Ihr Sound führt eine Vielzahl von Einflüssen zusammen und wurde durch die...

mehr

MA feierte Sommer Nostos Festival

"Keine Einschränkungen"

Das Summer Nostos Festival im Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre (SNFCC) in Athen, Griechenland, ist ein kostenloses Festival für Kunst, Musik, Tanz, Sport, Architektur, Film und...

mehr

grandMA2 unterwegs mit den Rolling Stones

Rockgeschichte live auf Tour

Vier Namen stehen im Zentrum der Rock-Geschichte: Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood. Als Rolling Stones sind sie seit über 50 Jahren eine Konstante auf dem Rock-Olymp. Ihre...

mehr

Höchstleistung bei Rock in Rio

MA Network Switch steuerte zuverlässig komplexes Netzwerk

Im Jahr 1985 erstmals in Rio de Janeiro veranstaltet, hat sich Rock in Rio als Festival weltweit auch an anderen Orten etabliert – zum Beispiel in Lissabon, Madrid und Las Vegas. Roberto Medina,...

mehr

grandMA2 feiert beim Unite Event

Festival-Weltpremiere

Tomorrowland ist eines der angesehensten Festivals für elektronische Musik. In diesem Jahr waren rund 400.000 Besucher auf dem Festivalgelände in Belgien live dabei und weitere 70.000 nahmen an...

mehr