Zurück

Finnland feiert mit grandMA2

Hundertjahrfeier in Helsinki begeistert mehr als 100.000 Zuschauer

Am 6. Dezember 1917 erklärte Finnland seine Unabhängigkeit. Um diesen wichtigen Moment in der finnischen Geschichte entsprechend zu würdigen, kamen zum Jahreswechsel 100.000 Zuschauer auf dem Kansalaistori Platz in Helsinki zum Event „Finland 100 Grand Opening“ zusammen. Als Visual Designer war Eero Helle tätig. In diesem Zuge setzte er auf 3 x grandMA2 light, 1 x grandMA2 fader wing, 4 x MA NPU (Network Processing Unit) und MA 3D zur Visualisierung.

Helles Design basierte auf mehr als 500 Fixtures und 300 Quadratmeter LED-Screen. Unter den Fixtures waren Clay Paky Sharpy, Laser Imagineering C-LED, Laser Imagineering Wing, Laser Imagineering Frisbee und Rober Juliat Victor Verfolger.

„Aus meiner Warte gibt es für Shows dieser Art keine Alternative zur grandMA2“, kommentierte Helle. „Insbesondere wenn mit mehr als zwei Operatoren an einem Show-File, in einer Session und mit einem Pult als Full-Tracking-Back-up gearbeitet wird – wie das bei uns der Fall war. Das MA System rockt einfach. Ein weiterer großer Vorteil der grandMA2 ist der schnelle Zugriff auf die unterschiedlichsten Fixtures in einer Show. Das ist bitter nötig, wenn es wenig Zeit für Proben gibt und wenn live im TV gearbeitet wird.“

„Lichttechnisch mussten wir zwei Dinge beachten“, führet der Visual Designer weiter aus. „Das eine war der Punkt, dass wir unterschiedlichste Darbietungen, von Tänzen bis zum Zirkus, von Hardrock bis zu Techno auf der Bühne hatten und diese passend beleuchten mussten. Das andere war die Zielsetzung, dass wir den Zuschauer so in die Show einbeziehen wollten, dass er sich als ein Teil dieser fühlte. Ein weiterer Punkt war noch, dass wir mit vielen LED-Flächen gearbeitet haben, um jedem Auftritt ein eigenes Aussehen zu geben. Da die Auftritte immer kurz nacheinander stattfaden, war wenig Zeit für immer andere Bühnenelemente, daher haben wir diesen Weg beschritten.“

Mikko Linnavuori war der Video-Content Designer, Mikko Makkonen der Production Manager, Tero Kärpijoki arbeitete als Licht-Operator, Saku Väänänen als Video-Operator. Topi Rinne war Head of Video.

Bright Finland Oy realisierte das Event. Audico Systems Oy ist MA Lightings exklusiver Distributor in Finnland.


Fotos: © Photo: Ralph Larmann

Eingesetzte Produkte:

3 x grandMA2 light
1 x grandMA2 fader wing
4 x MA NPU (Network Processing Unit)
MA 3D

Weitere Nachrichten

grandMA3 begeistert

Auto de Pascoa nutzt MA Lichtsteuerungen

Der brasilianische Lichtdesigners Paulinho Lebrao (Designbüro FOH) schuf jüngst eine spektakuläre Produktion für Auto de Pascoa (Passion Christi), die im Hauptsaal der Kirche Igreja da Cidade Campus…

mehr

Erfolgreicher Auftakt

grandMA3 beim Amir Cup Finale 2020 und bei der Einweihung des Ahmad Bin Ali Stadions in Katar eingesetzt

Das Amir Cup-Finale 2020, das größte Fußballereignis in Katar, und die Einweihungsfeier des Ahmad Bin Ali Stadions, dem vierten FIFA World Cup™ Stadion, das nach dem Khalifa International, Al Janoub…

mehr

Ein Konzert, viele Remote-Locations

Auftritt von Purple Schulz wird vollständig remote gefahren

In den 1980er und 1990er Jahren erlangte Purple Schulz als deutscher Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Radiomoderator mit Titeln wie „Sehnsucht“, „Verliebte Jungs“ und „Kleine Seen“ große…

mehr

„Ohne die grandMA3 hätte es keine Lösung gegeben“

MA Lighting Pulte punkten bei NBA-Neustart

Als der Profi-Basketball in den USA während der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen wurde, schützte die NBA ihre Spieler, indem sie in Walt Disney World in der Nähe von Orlando, Florida, eine…

mehr

Premiere

Lux Partum interaktiv über das Internet mit Hilfe von MA Lighting gesteuert

Als Chris Moylan Lux Partum ins Leben rief, war es seine Absicht, etwas Besonderes zu schaffen, das allen von der Covid-19-Pandemie Betroffenen Freude bereitet. Die Idee hinter dem Projekt war es, im…

mehr