Zurück

„grandMA2 war die einzige Lösung“

MA bei der Eröffnungs- und Abschlussfeier der SEA Games in Singapur

Eine grandMA2 war das Steuerungspult der Wahl bei der Eröffnungs- und Abschlussfeier der 28. South East Asia (SEA) Games in Singapurs National Stadion. Lichtdesigner Mac Chan hat dafür eng mit den leitenden Programmierern Michael Chan und Muen Huang zusammengearbeitet und dabei zwei eindrucksvolle Zeremonien geschaffen.

Macs Rigg im Stadion umfasste rund 900 Moving Lights, ein Mix aus Vari*Lite, Clay Paky, DTS, Robe und Martin, die an fliegenden Traversen untern dem Dach oder um das Spielfeld positioniert waren.
Mac spezifizierte 2 x grandMA2 full-size und 2 x grandMA2 light für die Show, beide mit einem Full-Tracking-Back-up. Das Netzwerk bestand aus 10 x MA NPU (Network Processing Unit), 11 x MA 8Port Nodes und 8 x MA 2Port Nodes. Fares Aljunied hat das Netzwerk als MA System Engineer eingerichtet.

„Bei den Lichtpulten war die grandMA2 die einzige Lösung bei einem Projekt dieser Größenordnung und Komplexität“, betonte Mac. Er erklärte, dass er ein Pult benötigte, das effizient alle Optionen und Komponenten verwalten konnte.

Stage Center Line & Associates – SCLA, Macs Unternehmen mit Standorten in Singapur und Malaysia, hat erstmals während der Singapore National Day Parade in 2009 mit MA Pulten gearbeitet und verwendet sie jetzt für alle größeren Projekte.

Bekannt für seinen unkonventionellen und kreativen Ansatz war Mac genau der Richtige, um die Vorgaben der SEA Games zu erfüllen und die zweieinhalbstündige Show mit Leben zu füllen. Dabei war es eine Herausforderung, das Licht mit den großformatigen Projektionen auf dem Spielfeld zu kombinieren.

Die grandMA2 ist auch seit Jahren das bevorzugte Pult von Michael Chan, der davor bereits fünf Jahre mit der grandMA Serie 1 gearbeitet hat. 

Die Gründe dafür sind laut ihm einfach: „Die grandMA2 bietet einfach grandiose Möglichkeiten, zum Beispiel wenn es darum geht, mit Timecode und Parametern zu arbeiten. Außerdem sind die Netzwerkmöglichkeiten klasse.“ Timecode war bei den SEA Games essentiell wichtig.

Während der Vorprogrammierung spielte auch MA 3D eine bedeutende Rolle. Installiert auf vier Servern und eingerichtet von Assistant LD Marc Brandon-Hor konnte das Team auch während der Zeit, in der es nicht das Stadion zur Verfügung hatte oder bei Tageslicht an der Show weiterarbeiten. Ein Fakt, der bei einer zeitkritischen Show wie dieser ein riesengroßer Vorteil war.

Die SEA Games Eröffnungs- und Abschlussfeier wurde live im TV in ganz Südostasien übertragen.

Fotos: © Louise Stickland

Eingesetzte Produkte:

<link http: www.malighting.com de goto>2 x grandMA2 full-size
<link http: www.malighting.com de goto>2 x grandMA2 light
<link http: www.malighting.com de goto>10 x MA NPU (Network Processing Unit)
<link http: www.malighting.com de goto>11 x MA 8Port Nodes
<link http: www.malighting.com de goto>8 x MA 2Port Nodes

 

Weitere Nachrichten

grandMA3 impresses at Afrikaans is Groot

Afrikaans is Groot is more than just a concert; it's a cultural phenomenon that celebrates the heart and soul of South Africa. The 2023 production at Sun Arena was a testament to the power of music…

mehr

Full grandMA3 offensive at AFC Asian Cup Opening Ceremony

The opening ceremony of the AFC Asian Cup at the Lusail Stadium in Doha, Qatar, on 12 January 2024 was not just a great football event but also a genuine feast for the eyes thanks to the impressive…

mehr

Full grandMA3 System for Dubai Union Day 2023

The 2023 UAE Union Day Ceremony is one of the highest profile annual spectacular events staged in the United Arab Emirates and saw another unique performance environment to WOW the global VIP invitees…

mehr

grandMA3 for Hypersonic Fest

Hypersonic Fest was a one-day experimental event organized by Hypersonic Lab in Hong Kong, aimed at inviting people to enjoy the talents of 37 diverse Christian artists and music bands from Hong Kong,…

mehr

Having a Crush on grandMA3

The unmistakable buzz and excitement of music concerts as a teenager initially sparked lighting professional Soyoun Lee’s interest in lighting and visuals, so much so that later she left her office…

mehr