Zurück

Höchstleistung

grandMA2 bei den Olympischen Spielen 2012

Im Rückblick auf das Jahr 2012 zählen die vier Feierlichkeiten anlässlich der Olympischen und Paralympischen Spiele in London zu den größten Shows. Für das Lichtdesign zeichnete Patrick Woodroffe verantwortlich. Woodroffe und sein Programmierer-Team, geleitet von Tim Routledge, haben nach viermonatiger Arbeit die Shows realisiert, die weltweit für Rekordzuschauerzahlen sorgten.

Mit Andy Voller, Pryderi Baskerville und Alex Passmore war das Team um Routledge vollständig und programmierte nach Routledges Vorgaben auf zwei grandMA2 full-size Pulten, von denen ein Pult als Back-up während der Shows lief.

Eine grandMA2 light diente als Pult zum Einleuchten auf dem Spielfeld während fünf MA NPU (Network Processing Unit), eine davon als Spare, für die notwendige Parameteranzahl im Netzwerk sorgten.

Die grandMA2 steuerte 52 DMX-Universen, darunter fielen unter anderem 300 Clay Paky Sharpy. Ebenso waren tausende Leuchtmittel in die unterschiedlichen Sets verbaut worden. Alle Shows wurden über eine Mischung aus Timecode und manuell gedrückte Cues gefahren, dabei kamen allein für die Eröffnungsfeier 24 Timecode-Scripts zum Einsatz.

Mittels WYSIWIG und grandMA 3D wurden die Shows im Vorfeld visualisiert. Matt Peel hatte zusätzlich ein Makro programmiert, das es erlaubte, die Informationen des Lighting-Patch aus Excel-Tabellen und die X-Y-Z-Koordinaten der CAD-Zeichnungen des Stadions als 3D Umgebung in das Pult zu importieren. Auf diese Weise wurde viel Programmierzeit eingespart.

Die grandMA2 ist das favorisierte Pult von Routledge - und das schon seit einiger Zeit, insbesondere aufgrund der Zuverlässigkeit, der Geschwindigkeit und der Stabilität. Im Vorfeld der Spiele waren über 100 Nächte Programmierarbeit notwendig. Diese intensive Nutzung war eine große Herausforderung für die grandMA2, die das Pult jedoch bravourös meisterte.

Associate LD war Adam Bassett, Lighting Design Assistant Miriam Evans, Follow Spot Captain Terry Cook. LD für das TV-Licht für die Eröffnungs- und Abschlussfeier der Olympischen Spiele war Al Gurdon. Ambersphere Solutions ist der exklusive Distributor von MA Lighting im UK.

Eingesetzte Produkte:

2 x grandMA2 full-size
1 x grandMA2 light
5 x MA NPU (Network Processing Unit)

Weitere Nachrichten

Gegen illegalen Gebrauch der grandMA2 onPC Software

MA Lighting verstärkt seinen Kampf

MA Lighting rät allen Usern dringend davon ab, grandMA2 onPC für die Freischaltung von Parametern auf gefälschter bzw. nicht von MA freigegebener Hardware zu nutzen. Diese Methode ist illegal und...

mehr

MA feierte Sommer Nostos Festival

"Keine Einschränkungen"

Das Summer Nostos Festival im Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre (SNFCC) in Athen, Griechenland, ist ein kostenloses Festival für Kunst, Musik, Tanz, Sport, Architektur, Film und...

mehr

Hochkarätige TV-Show

Österreich verleiht die Amadeus Austrian Music Awards mit MA Lighting und Claypaky

Mit den Amadeus Austrian Music Awards wird in Österreich seit dem Jahr 2000 alljährlich der größte nationale Musikpreis verliehen. Eingeführt wurde er vom Verband der Österreichischen Musikwirtschaft...

mehr

Taktgeber unter sich

Drums'n'Percussion Festival mit Martin, Claypaky, ImageCue und MA Lighting

Alle drei Jahre findet sich die weltweite Elite der Percussionisten in Paderborn zum renommierten Drums'n'Percussion Festival ein. Im Laufe von vier Tagen können dessen Besucher im Heinz Nixdorf...

mehr

MA Lighting und Avolites bündeln ihre Kräfte erneut

Kampagne gegen Produktkopien während GET Show gestartet

Während der jüngsten Guangzhou Entertainment Technology (GET) Messe haben MA Lighting und Avolites mehrere Aktionen gegen Produktkopien auf dem Messegelände gemeinsam mit der Messeorganisation...

mehr