Zurück

Im großen Stil

grandMA2 trifft Cassper Nyovest in Südafrika

Das südafrikanische Design-Unternehmen Formative war jüngst für den mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Künstler und Musikproduzenten Cassper Nyovest tätig und kümmerte sich in diesem Rahmen um die vollumfängliche Umsetzung seiner #fillupthedome Show im Ticketpro Dome in Johannesburg.

Das Produktionsdesign basierte auf der dynamischen Musik des Künstlers. Für die Steuerung von Licht und Video setzte Formative auf eine grandMA2. Die Anforderung von Cassper Nyovest war es, eine große Show zu entwerfen. Es gab nur eine spezifische Vorgabe, es sollte einen eindrucksvollen „Heldenmoment“ in der Show geben, den Formative aber frei entwickeln konnte.

Das Team von Formative, unter der Führung von Creative Director Grant Orchard, entwarf daraufhin die gesamte Show, bis hin zu den Positionen des Künstlers auf der Bühne.

„Wir haben uns vorher mit seiner Musik vertraut gemacht, bevor es an die Entwürfe der Produktion ging, so dass wir Licht, Video und Szenenelemente passend dazu entwerfen konnten. Dann haben wir eng mit unterschiedlichen Unternehmen wie mit der Gearhouse South Africa Group gesprochen, um das reibungslos für die Show zu übernehmen.“

Formative verwendete zwei Medienserver und zwei grandMA2 full-size, mit einer weiteren grandMA2 full-size in der Dimmer-City, sowie vier MA NPU (Network Processing Unit).

„Wir haben Art-Net mit den Medienservern in die grandMA2 für das Pixel-Mapping gespielt und den Timecode unter allen Systemen wegen der Redundanz aufgeteilt. Wir hatten außerdem ein HD-IMAG System, das aus vier Kameras bestand. Dessen Inhalte haben wir ebenfalls über die Medienserver in die Show eingebunden.“

„Wir haben das gesamte Rigg in MA 3D aufgebaut. Über Vectorworks und einen extrem schnellen PC mit 64Gb Ram, einem 3.3GHz Intel i7 Prozessor und einer nVidia GeForce Titan X Grafikkarte, konnten wir 130fps mit 1920x1080 Pixel ausgeben, unabhängig davon, wie viele Fixtures und Effekte gleichzeitig liefen.“

„Wir hatten wir die gesamte Show schon vorzeitig im Pult und konnten prüfen, wie die unterschiedlichen Elemente miteinander spielten, Fixtures verändern und einen fertigen Plot an Gearhouse schicken. Diese detaillierten Vorarbeiten haben die Arbeit der Crew vor Ort enorm erleichtert.“

„Visuell haben wir Farben und Gobos vermieden, um einen direkten, soliden Look zu haben, der nur aus Weiß, Rot und Blau bestand. Dabei waren unsere Fixtures die meiste Zeit auf den engstmöglichen Abstrahlwinkel eingestellt. Wo weichere Loks benötigt wurden, haben wir mit Prismen statt Gobos gearbeitet. Die einzige Ausnahme war bei ‚Alive‘, wo wir einfach ein rotierendes Gobo verwenden wollten.“

DWR Distribution CC ist der exklusive Distributor von MA Lighting in Südafrika.

Fotos: © Neil Van Schalkwyk

Eingesetzte Produkte:

3 x grandMA2 full-size
4 x MA NPU (Network Processing Unit)

Weitere Nachrichten

grandMA3 begeistert

Auto de Pascoa nutzt MA Lichtsteuerungen

Der brasilianische Lichtdesigners Paulinho Lebrao (Designbüro FOH) schuf jüngst eine spektakuläre Produktion für Auto de Pascoa (Passion Christi), die im Hauptsaal der Kirche Igreja da Cidade Campus…

mehr

Erfolgreicher Auftakt

grandMA3 beim Amir Cup Finale 2020 und bei der Einweihung des Ahmad Bin Ali Stadions in Katar eingesetzt

Das Amir Cup-Finale 2020, das größte Fußballereignis in Katar, und die Einweihungsfeier des Ahmad Bin Ali Stadions, dem vierten FIFA World Cup™ Stadion, das nach dem Khalifa International, Al Janoub…

mehr

Ein Konzert, viele Remote-Locations

Auftritt von Purple Schulz wird vollständig remote gefahren

In den 1980er und 1990er Jahren erlangte Purple Schulz als deutscher Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Radiomoderator mit Titeln wie „Sehnsucht“, „Verliebte Jungs“ und „Kleine Seen“ große…

mehr

„Ohne die grandMA3 hätte es keine Lösung gegeben“

MA Lighting Pulte punkten bei NBA-Neustart

Als der Profi-Basketball in den USA während der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen wurde, schützte die NBA ihre Spieler, indem sie in Walt Disney World in der Nähe von Orlando, Florida, eine…

mehr

Premiere

Lux Partum interaktiv über das Internet mit Hilfe von MA Lighting gesteuert

Als Chris Moylan Lux Partum ins Leben rief, war es seine Absicht, etwas Besonderes zu schaffen, das allen von der Covid-19-Pandemie Betroffenen Freude bereitet. Die Idee hinter dem Projekt war es, im…

mehr