Zurück

La Traviata im Joburg Theater mit grandMA2 aufgeführt

„Einfach, schnell und kein Crash“

Nach 28 Jahren am State Theater in Pretoria arbeitet Simon King jetzt als Freelancer. In dieser Rolle übernahm er kürzlich den Platz hinter einer grandMA2 full-size für die Beleuchtung von La Traviata im Joburg Theater. Das Stück wurde vom Joburg Ballett zur Musik von Giuseppe Verdi aufgeführt.

„Die Choreographie des Balletts hat Veronica Paeper, eine bekannte Choreographin aus Kapstadt übernommen, während Peter Cazalet als Set-Designer aktiv war“, erklärte King. „Sie haben beide sehr klare Vorstellungen, daher gab es immer ein deutliches ‚ja‘ oder ‚nein‘ wenn ich mir etwas überlegt hatte. Es ist zwar eine eher klassische Produktion, ich hatte aber trotzdem die Möglichkeit, neue Ideen auszuprobieren. Da ich bereits seit 1993 immer wieder mit dem Ballett zusammenarbeite, war es für mich, als würde ich mit alten Freunden zusammentreffen.“

King programmierte das Licht auf einer grandMA2 full-size, die er als sein „rundum glücklich“ Pult bezeichnet. „Für mich stimmt hier einfach alles. Das Pult ist wie eine weitere Gliedmaße und ich fühle mich mit ihm sicher. Es hat nie Schwierigkeiten gemacht, ist einfach, schnell und es gibt keine Crashs.“

DWR Distribution CC ist MA Lightings exklusiver Distributor in Südafrika.

Foto: © Lauge Sorensen

Eingesetzte Produkte:

1 x grandMA2 full-size

Weitere Nachrichten

grandMA2 bei Land of Kalevala

Finnische Geschichte gefeiert

Aktuell wird Land of Kalevala von der Finnish National Opera aufgeführt. Das Set-, Projektions- und Licht-Design hat Mikki Kunttu realisiert. In dem Stück geht es um das aus dem 19. Jahrhundert...

mehr

Encore Dunhuang startet mit grandMA2

Tradition trifft Technologie

Anlässlich der ersten Silk Road Dunhuang International Cultural Expo in Dunhuang, China, startete auch das Theaterstück Encore Dunhuang. Dessen Regisseur war Wang Chaoge, der auch bei der...

mehr

„Die dot2 ist äußerst interaktiv“

Rivers Church investiert in dot2 core

Die Rivers Church in Durban hat jetzt in eine dot2 core investiert. Spezifiziert wurde das Pult vom Head of Lighting der Kirche, Ed Helliwell. Helliwell arbeitet auf dem Campus der Kirche in Sandton,...

mehr

„Ein großartiges Tool für Schulen, Kirchen und kleine Touren“

Hope Church in Memphis mit dot2 ausgestattet

Die Hope Church in Memphis, USA, ist kürzlich im Rahmen einer umfangreichen Erneuerung der Lichttechnik auch mit einer dot2 XL-F ausgestattet worden. Damit verfügt die 5.000 Plätze bietende Kirche...

mehr

„Man kann direkt loslegen“

Hilton College Theater investiert in eine dot2 core

Das Hilton College im Norden Durbans zählt zu den exklusivsten Jungeninternaten in Südafrika. Es verfügt unter anderem über ein eigenes Theater auf dem Campus, das jetzt stolzer Besitzer eine dot2...

mehr