Zurück

MA geht gegen Produktkopierer vor

Klare Zeichen gesetzt

Wir von MA Lighting wissen, dass unsere Software gehackt wurde und unsere Produkte in China kopiert werden. Wir wissen auch, dass es sehr schwierig ist, gegen die Kopisten in China vor zu gehen.

So haben wir uns entschlossen, gegen die Importeure und Anwender dieser Kopien vor zu gehen. Denn auch der Import und die gewerbliche Nutzung ist strafbar.

Wir haben eine Reihe von Patenten und anderen Schutzrechten, die wir dafür auf internationalen Rechtsgrundlagen anwenden können. Zudem arbeiten wir mit den besten Anwälten zusammen. Wir verfolgen derzeit mehrere Fälle und haben bereits die erste rechtliche Entscheidung zu unseren Gunsten erwirkt. Der betreffende Nutzer hat sich den anwaltlichen Forderungen gebeugt und die Konsole wurde von uns eingezogen.

Zusätzlich werden wir auf der Grundlage von bereits erfolgreich abgeschlossenen Rechtsfällen gezielt auf Distributionspartner in verschiedenen Ländern zugehen, um auch dort entsprechende Urteile zu erwirken.

 

Weitere Nachrichten

Software Release 3.3 und 1.3. standen im Mittelpunkt des Interesses

Prolight + Sound war ein großer Erfolg für MA

MA Lightings jüngste Software Release Versionen grandMA2 3.3 und dot2 1.3. (beide werden kurz nach der Prolight veröffentlicht) haben viel Aufmerksamkeit und Zuspruch auf der jüngsten Prolight + Sound...

mehr

Große Nachfrage

dot2 days machten Halt in Köln, Hamburg, Berlin und München

Rund 400 Teilnehmer haben an den jüngst zu Ende gegangenen dot2 days von Lightpower teilgenommen. 

Äußerst zufrieden mit diesem Ergebnis zeigte sich Lightpower Vertriebsleiter Herbert Marx: „Wir...

mehr

Detaillierte Einblicke

dot2 days bieten kostenlose Trainings

Lightpower stellt im Rahmen der dot2 days die neue dot2 Serie in Köln, Hamburg, Berlin und München detailliert vor. So werden unter anderem die Hard- und Software erklärt, erste Schritte der...

mehr