Zurück

Opeth setzt auf grandMA2

Schwedischer Metal auf Tour

Im Zuge ihrer „Sorceress“ World Tour hat die schwedische Metal-Band Opeth auch in der Wembley-Arena eine Show für ihre britischen Fans gespielt. Magnus Boyd ist bereits seit 18 Monaten als Lichtdesigner mit Opeth unterwegs. Die Tour startete mit 20 Shows in den USA und kam dann nach Europa. Dabei waren 1 x grandMA2 light und 2 x MA NPU (Network Processing Unit) mit im Tourgepäck.

„Während der Tour haben wir auch auf einigen Bühnen gespielt, die größer als unser Standardprogramm waren, zum Beispiel in der Radio City und im Belasco Theater in LA – Wembley war die dritte Show, die auch in dieser Größenordnung spielte. Zum letzten Mal werden wir dann noch im Sydney Opera House in diesem Stil auftreten. Alle diese Orte sind wirklich beeindruckend und verdienen eine entsprechend große Produktion. Dabei ändert sich das Design wenig, aber wir verdoppeln nahezu unser Material im Rigg.“

Boyd arbeitete mit Siyan Limited zusammen, die ihm das Material für die Tour, aber auch für den Auftritt in London, lieferten. Claypaky und MA Lighting Produkte sind hier führend. Beide Hersteller werden im UK exklusiv von Ambersphere Solutions vertrieben.

„Magnus suchte nach einem Verleiher für Claypaky und MA Produkte“, erkläre Projektmanager Tom Grant. „Wir beide haben uns im Vorfeld via Mail über die Anforderungen abgestimmt.“ Boyd spezifizierte unter anderem Claypaky A.leda B-EYE K20, Mythos, Sharpy, Alpha Wash 700 und Stormy CC sowie eine grandMA2 light und zwei MA NPU (Network Processing Unit).

Boyd ist bereits seit 15 Jahren MA User. „Die grandMA2 light gibt mir alle Möglichkeiten, die ich für diese Tour benötige. Ich habe allerdings mithilfe einer grandMA2 full-size und eines MA onPC command wing die Show in Oslo vorprogrammiert. Die MA NPU hilft mir nicht nur dabei, die Riggs der unterschiedlichen Häuser in mein Design einzubeziehen sondern bietet mir auch ein stabiles Netzwerk. Das MA-Net sorgt auch für zuverlässige Back-up-Lösungen mit weiteren Pulten.“

Siyan stellte für die Wembley Show nicht nur das Material sondern auch die Crew mit Crew Chief Matt Morris sowie Dan Everitt und Mark Baruch. Boyd lobte: „Das gesamte Material war in hervorragendem Zustand und Tom ist ein erstklassiger Projektmanager. Wenn wir irgendetwas benötigten, hat er es direkt beschafft. Beginnend mit dem Konzept über den Aufbauplan bis zur finalen Tour, Siyan war immer für uns da mit Informationen, Ideen und Support.“

Foto: © Siyan Lighting

Eingsetztes Material:
<link http: www.malighting.com en goto>
<link http: www.malighting.com de goto>1 x grandMA2 light<link http: www.malighting.com de produkte network ma-lighting ma-npu-network-processing-unit external-link-new-window external link in new>
2 x MA NPU (Network Processing Unit)

Weitere Nachrichten

A Great Journey for grandMA3

“It was fantastic to see grandMA3 help unlock so many creative possibilities”

A grandMA3 control system was chosen to run a spectacular show with over 4,000 lighting fixtures – 3,000 of which were moving lights – and approximately 90,000 parameters at the National Stadium in…

mehr

„Deine Fähigkeiten und Erfahrungen wachsen mit"

Download Festival rockt mit grandMA3

Ein grandMA3 System wurde für die Lichtsteuerung der Hauptbühne beim „Download the Pilot“ Event in Großbritannien spezifiziert. Das dreitägige Festival mit 10.000 Gästen im Donington Park war…

mehr

grandMA3 begeistert

Auto de Pascoa nutzt MA Lichtsteuerungen

Der brasilianische Lichtdesigners Paulinho Lebrao (Designbüro FOH) schuf jüngst eine spektakuläre Produktion für Auto de Pascoa (Passion Christi), die im Hauptsaal der Kirche Igreja da Cidade Campus…

mehr

Erfolgreicher Auftakt

grandMA3 beim Amir Cup Finale 2020 und bei der Einweihung des Ahmad Bin Ali Stadions in Katar eingesetzt

Das Amir Cup-Finale 2020, das größte Fußballereignis in Katar, und die Einweihungsfeier des Ahmad Bin Ali Stadions, dem vierten FIFA World Cup™ Stadion, das nach dem Khalifa International, Al Janoub…

mehr

Ein Konzert, viele Remote-Locations

Auftritt von Purple Schulz wird vollständig remote gefahren

In den 1980er und 1990er Jahren erlangte Purple Schulz als deutscher Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Radiomoderator mit Titeln wie „Sehnsucht“, „Verliebte Jungs“ und „Kleine Seen“ große…

mehr