Zurück

"dot2 ist optimal für Schulen“

DSC Design stattet Performing Arts Magnet High School mit dot XL-F aus

Das kalifornische Unternehmen DSC Design hat jüngst eine Magnet High-School für darstellende Künste in San Francisco mit einer dot2 XL-F ausgestattet. Mit dem Pult soll der Ausbau des Lichtsystems an der High-School weiter umgesetzt werden.

DSC Design wickelte dabei sowohl das technische Management für das Theater der High-School ab als auch die Schulungen für die Studenten. Das Theater spielt eine Schlüsselrolle beim Studium der darstellenden Künste und wird gleichermaßen für Dramen, Musicals, Orchester und Jazz-Aufführungen genutzt.

Die dot2 XL-F bietet trotz kleiner Abmessung einen vollständigen Programmierbereich, einen Master-Playback-Bereich, 14 Fader-Playbacks und 28 Tasten für individuelles Playback. Mit drei eingebauten Touchscreens und Unterstützung für einen externen Touchscreen präsentiert sich die dot2 XL-F als ein flexibles Pult, das für nahezu jede Art von Show eingesetzt werden kann.

„Aufgrund der einfachen Erlernbarkeit der dot2 ist sie optimal für Schulen“, erklärte Tim P. Miller, Chef von DSC Design und Live Event-Designer sowie technischer Leiter. Miller arbeitet seit vielen Jahren mit MA Produkten: „Ich bin in der Lage, Lehrern und Studenten die Arbeitsweise der dot2 schnell zu vermitteln. Innerhalb einer Stunde können sie schon Cues schreiben und Presets bauen.“  

Miller lobte die dot2 Serie für die Unterstützung „aller aktuellen Fixtures auf dem Markt“ während sie „eine unkomplizierte Programmier-Syntax für eine schnelles Lernen bietet“. Ein Hauptgrund für die Wahl der dot2 XL-F war die Leistung des Pultes im hektischen Theaterbetrieb. „Die Studenten können Cues und Submaster schreiben, direkt auf die Washer und Spezialeffekte zugreifen oder auch das Hauslicht über das Pult steuern.“

Während das Pult in einem eigenen Raum untergebracht ist, plant Miller auch auf der Bühne eine DMX-Anbindung zu schaffen, über die auch dort programmiert und gelehrt werden kann.“

Mithilfe von dot2 3D, MAs Visualisierer, hat Miller seine Studenten auf den Umstieg vorbereitet: „Ich habe das Theater als 3D CAD-Zeichnung angelegt und es in dot2 3D importiert. Auf diese Weise können die Studenten zu Hause oder im Theater arbeiten. Das Programm ist eine großartige Lernhilfe.“
Aufgrund der Umstellung auf die dot2 haben die Studenten jetzt auch die Chance, mit aktuell auf dem Markt verbreiteten Produkten zu arbeiten. „Die dot2 ist ein großer Schritt. Über sie können unsere Studenten die Programmierung von statischen und bewegten LED-Fixtures lernen“, so Miller. „Und da die grandMA2 ein Industriestandard ist, der in praktisch jedem Segment der Branche zu finden ist, legen wir hier auch ein gutes Fundament für ihre zukünftige Arbeit.“

Miller erläuterte weiter, dass „unsere Studenten mit Computern großgeworden sind und daher einen schnellen Zugang zur Technik haben. Sie experimentieren mit der dot2 und arbeiten intuitiv richtig. Es macht Spaß dabei zuzusehen. Sie eignen sich schnell bestimmte Konzepte und Vorgehensweisen an, die ich auch gern schon in diesem Alter gelernt hätte.“

Neben dem intuitiven Interface und den cleveren Funktionen wie „relativ“ für Bewegungen oder ein Fixture im Mittelpunkt seines Zoom-Bereichs zu starten, konnten sie Kernkonzepte schnell verstehen und direkt mit den wirklich spannenden Funktionen arbeiten.

Miller lobte abschließend MA Lighting dafür, dass „sie ihre wesentlichen Konzepte extrem geradlinig und effizient für die dot2 übernommen haben.“

A.C.T Lighting, Inc. Ist der exklusive Distributor von MA Lighting in den USA und Kanada.

Hier gibt es alle Informationen über die dot2 XL-F.

Weitere Nachrichten

MA feierte Sommer Nostos Festival

"Keine Einschränkungen"

Das Summer Nostos Festival im Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre (SNFCC) in Athen, Griechenland, ist ein kostenloses Festival für Kunst, Musik, Tanz, Sport, Architektur, Film und...

mehr

Drums'n'Percussion Festival mit Martin, Claypaky, ImageCu

Taktgeber unter sich

Alle drei Jahre findet sich die weltweite Elite der Percussionisten in Paderborn zum renommierten Drums'n'Percussion Festival ein. Im Laufe von vier Tagen können dessen Besucher im Heinz Nixdorf...

mehr

MA Lighting und Avolites bündeln ihre Kräfte erneut

Kampagne gegen Produktkopien während GET Show gestartet

Während der jüngsten Guangzhou Entertainment Technology (GET) Messe haben MA Lighting und Avolites mehrere Aktionen gegen Produktkopien auf dem Messegelände gemeinsam mit der Messeorganisation...

mehr
Managing director of MA Lighting Technology Michael Adenau, Avolites sales director Koy Neminathan, managing director of MA Lighting Technology Gerhard Krude, Avolites sales manager Stephen Baird-Smith, chairman of MA Lighting International Ralph-Jörg Wezorke

Avolites und MA Lighting beenden Produktkopiengeschäft

Keine Toleranz

Avolites und MA Lighting sind jüngst gemeinsam mit den Organisatoren der Prolight + Sound gegen das für Produktkopien bekannte Unternehmen PPL (Popular Lighting, Guangzhou, China) auf der Messe...

mehr

AMBION GmbH investiert in Claypaky Axcor Beam 300

Helligkeit überzeugt

Die AMBION GmbH hat jetzt ihren Bestand an Claypaky Moving Lights um den neuen Axcor Beam 300 erweitert. Damit setzt das Unternehmen aus Kaufungen auf diese neue Generation leistungsstarker Geräte,...

mehr