Zurück

Feuer und LEDs

grandMA2 und MA VPU plus bei „Fourth of July“ Feierlichkeiten am Empire State Building

Die Stadt die niemals schläft beging die Feierlichkeiten zum „Fourth of July“ wieder eindrucksvoll. Dabei stand das Empire State Building im Mittelpunkt der Show, die über eine grandMA2 full-size und eine MA VPU plus (Video Processing Unit) gesteuert wurde.

Beim dazugehörigen Feuerwerk kooperierten das Empire State Building und Macys, während Lichtdesigner Marc Brickmann das Gebäude eindrucksvoll zur Musik von Usher beim großen Finale inszenierte. Dabei konnte er auf die im letzten Jahr installierten neuen LED-Scheinwerfer am Empire State Building zurückgreifen. Mehr als 3.900 LED-Fixtures wechselten dabei die Farbe, beleuchteten Säulen oder ließen Lichteffekte um das Gebäude tanzen.

„Wir waren synchron mit dem Macy Feuerwerk“, erklärte Brickman. „Im Vorfeld hatten wir davon eine Visualisierung erhalten, die uns beim Lichtdesign inspirierte und bei der Koordination half.“

Der Schlüssel zur Steuerung der 17.000 Parameter, im Pixel-Mapping-Modus, war eine MA VPU plus, die sowohl Video in HD ausgab, als auch die höchste Frame-Synchronität sicherstellte und über die sich die Videos skalieren und mit Effekten versehen ließen.

Brickmann hatte die grandMA2 bereits bei der Eröffnung der neuen Lichtinstallation am Empire State Building im letzten Jahre verwendet. Dieses Mal sendete die grandMA2 KiNET an mehr als 3.900 Color Kinetics Scheinwerfer. Dabei war der Pixel-Mapper der MA VPU so konfiguriert, das er alle LEDs am Gebäude steuerte und 76 Universen über Art-Net an die grandMA2 sendete. Die Art-Net-Universen wurden dann mit dem grandMA2 Patch gemerged und in KiNET umgewandelt. Das Pixel-Mapping war dabei auf die gleichen DMX Kanäle gepatcht, wie der Patch in der grandMA2.

Auf diese Weise konnte Brickman schnell zwischen Video-Pixel-Mapping-Effekten und der Lichtsteuerung wählen. Dabei konnte er parallel Lichteffekte und Video-Effekte ausgeben und so zwischen beiden Welten faden.

Dank der Vorvisualisierung und der Rendering-Software konnten die Programmierung und die Proben in Los Angeles im Vorfeld der Show umgesetzt werden. „Den Großteil der Programmierung haben wir direkt in A.C.Ts Büro in Kalifornien gemacht. „Unser Team hat dabei eng mit Programmierer Dietrich Juengling zusammengearbeitet.“ Am vierten Juli wurde die Show zum ersten Mal gezeigt. „Es hat alles wunderbar funktioniert“, erklärte Brickman.

A.C.T Lighting ist der exklusive Distributor von MA in den USA und Kanada.


Eingesetzte Produkte:

<link http: www.malighting.com de goto>1 x grandMA2 full-size
<link http: www.malighting.com de goto>1 x MA VPU plus (Video Processing Unit)

Weitere Nachrichten

grandMA3 Guides the Light for the Good Shepherd Church

The Good Shepherd Church in Seongnam, Korea is a busy, active, and dynamic environment running a raft of regular daily, weekly, and monthly performance-based worship services, praise gatherings plus…

mehr

Unique Grandbrothers show at Cologne Cathedral

To celebrate 700 years since the 1322 consecration of the initial eastern part of Cologne’s impressive Gothic cathedral, German piano / electronic music duo Grandbrothers played a unique and truly…

mehr

India’s Hope Unlimited Church uses grandMA3

“It is a perfect choice of console for all types of houses of worship”

Three new grandMA3 lighting consoles – two grandMA3 compact XT, one grandMA3 onPC command wing XT and one grandMA3 onPC command wing – have been purchased by the Hope Unlimited Church in India, in…

mehr

“Easy transition from grandMA2 to grandMA3”:

Walnut Hill Community Church trusts in MA

Walnut Hill Community Church located in Connecticut, USA, provided a combination of both in-person and online weekend services to their five campus congregation. The central campus in Bethel, CT, has…

mehr

Licht für eines der höchsten Gebäude der Welt

Canton Tower mit grandMA3 System ausgestattet

Der Canton Tower, früher bekannt als Guangzhou TV and Sightseeing Tower, ist ein 604 Meter hoher Aussichtsturm in Guangzhou, China. Er ist heute der zweithöchste Turm des Landes und das vierthöchste…

mehr