Zurück

grandMA3 onPC command wing XT

Die vielseitige Lichtsteuerung

Das grandMA3 onPC command wing XT ist ein portables Pult mit 4.096 Parametern, das nahezu an jedem Ort genutzt werden kann. Mit der auf einem MA Motherboard vorinstallierten grandMA3 onPC Software, und nach Anschluss eines Touchscreen-Monitors, ist es direkt einsatzbereit. Insgesamt können bis zu vier Touchscreen-Monitore angeschlossen werden.

Das Pult ist eine extrem vielseitige Lösung für kleinere und mittelgroße Installationen und Shows sowie für Streaming-Studios und ein leistungsstarkes Vorprogrammierungs- und Backup-Tool für unterwegs. Das grandMA3 onPC command wing XT wurde nach den gleichen höchsten Qualitätsstandards für Soft- und Hardware entwickelt, die für die gesamte grandMA3 Produktreihe gelten. Auf diese Weise profitieren die User von der MA DNA. Es ist damit die perfekte Option sowohl für neue als auch für erfahrene MA User. 

Als Mitglied der grandMA3 Serie verwendet das grandMA3 onPC command wing XT die gleiche Befehlssektion wie alle weiteren grandMA3 Pulte. Das ermöglicht es neuen Anwendern, die MA Bedienoberfläche von Anfang an zu erlernen und später nahtlos zwischen dieser Lösung und anderen grandMA3 Pulten zu wechseln. Darüber hinaus profitieren Neueinsteiger von den zahlreichen kostenlosen Schulungen und Webinaren, die MA anbietet und die es ihnen ermöglichen, ihre Kenntnisse schnell zu erweitern. 

Erfahrene MA User können ihren bewährten Workflow beibehalten und sich überall dort auf diese Lösung verlassen, wo es physisch schwierig ist, ein großes grandMA3 Pult einzusetzen. Das grandMA3 onPC command wing XT ermöglicht die nahtlose Programmierung, Wiedergabe oder das Back-up innerhalb der grandMA3 Welt. Selbstverständlich ist auch für das grandMA3 onPC command wing XT ein weltweiter 24/7 MA Support gewährleistet.

Mit 10 motorisierten Fadern, 40 physischen Playbacks, 16 zuweisbaren X-Tasten und einem eigenen Master-Playback-Bereich bietet das grandMA3 onPC command wing XT etliche Wiedergabemöglichkeiten.

Da das grandMA3 onPC command wing XT die grandMA3 Befehlssektion beinhaltet, ist es extrem einfach, die grandMA3 onPC Software zu nutzen. Dem Benutzer stehen alle Schnittstellen einer grandMA3 Konsole, wie zum Beispiel DMX, Midi, Timecode und Remote-Eingänge mit dem grandMA3 onPC command wing XT zur Verfügung, sowie vier zusätzliche Monitoranschlüsse und zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse.

Das grandMA3 onPC command wing XT bietet mit 4.096 Parametern die maximale Anzahl, die bei grandMA3 onPC Lösungen möglich sind. Es stellt diese über zwei DMX-Ausgänge und zwei Ethernet-Gigabit-Anschlüsse zur Verfügung.

Jetzt mehr erfahren.

Weitere Nachrichten

grandMA3 viz-key angekündigt

Partnerschaft mit Herstellern von Visualisierungslösungen

Der grandMA3 viz-key ist der einfachste Weg, eine Verbindung zwischen einem grandMA3 System und kompatiblen Visualisierungslösungen von Drittanbietern herzustellen.

Damit erfüllt MA Lighting jetzt…

mehr

grandMA3 Software Release 1.4

Viele Verbesserungen

MA Lighting hat jetzt das grandMA3 Software Release 1.4 veröffentlicht. Diese Version enthält viele Neuerungen, um den grundlegenden Workflow kontinuierlich zu verbessern. Darüber hinaus führt es die…

mehr

Multitool der Signalverteilung

grandMA3 I/O Node und grandMA3 I/O Node DIN-Rail

MA Lighting hat jetzt zwei neue Tools für die Signalverteilung vorgestellt, welche die tägliche Arbeit für jeden grandMA3 User viel einfacher machen.

grandMA3 I/O Node

Der grandMA3 I/O Node ist das…

mehr

Leistungsstarker Neuzugang

Neue Produkte für grandMA3 onPC Solutions

MA Lighting hat neue Produktlösungen für seine grandMA3 onPC Solutions vorgestellt: das grandMA3 onPC fader wing und die grandMA3 onPC xPort Nodes DIN-Rail.

Das grandMA3 onPC fader wing ist die…

mehr

GDTF 1.0. von Vectorworks, MA Lighting und Robe gestartet

GDTF 1.0 und My Virtual Rig (MVR) sind nun in Vectorworks 2019, Vision 2019 und grandMA3 implementiert

Das General Device Type Format (GDTF) beeindruckte bereits bei der ersten Ankündigung auf der letztjährigen Prolight + Sound und das offene Dateiformat entwickelt sich jetzt weiter mit: GDTF 1.0.

mehr