Zurück

„Man muss kein Experte sein, um eine Show zu fahren“

Fifalite investiert in dot2

Fifalite Effects Lighting aus Queensland hat jüngst eine MA Lighting dot2 XL-F erhalten. Das kompakte Lichtpult ist speziell für kleine bis mittlere Produktionen ausgelegt und bietet bis zu 4.096 Parameter. Darüber hinaus basiert es auf der Cleverness des MA System und bietet einen eigenen 3D Visualisierer.
Fifalites Geschäftsführer David Pfeiffer bevorzugte in der Vergangenheit Pulte eines anderen Herstellers. Ein Besuch auf der Brisbane Show Technology überzeugte ihn aber davon, auf die dot2 zu setzen.

„Ich war schon immer ein Verehrer von MA. Überall wo ich hinkam, war die grandMA2 das Pult der Wahl“, kommentierte Pfeiffer. „Ich habe allerdings nie gedacht, dass ich selber mal ein MA Pult haben würde, da ich ein relativ kleines Unternehmen habe und die grandMA2 mein Budget gesprengt hätte. Außerdem haben die Shows, die ich umsetze, nicht so hohe Anforderungen. Nachdem ich dann die dot2 Broschüre gelesen und den Preis des Pultes erfahren habe, habe ich nicht mehr gezögert.“

Da ein Großteil der Arbeit von Pfeiffer aus Cross-Hire besteht, hat er sich besonders über die Einfachheit des Pultes gefreut, das auch Anfängern entgegen kommt. So bietet die Software ein integriertes Hilfsmenü, um einem User alle Möglichkeiten aufzuzeigen.

„Man muss kein Experte sein, um eine Show zu fahren“, so Pfeiffer. „Ich wusste, dass das meinen Kunden entgegen kommt und um ehrlich zu sein, ich bin selber nicht sehr erfahren im Umgang mit Pulten. Die integrierten Menüs helfen sehr und sind sehr übersichtlich.“

Pfeiffer zeigte sich auch von dem geringen Gewicht des Pultes mit nur 9,1kg beeindruckt. „Je älter ich werde, desto wichtiger ist für mich das Gewicht, denn oft arbeite ich allein und muss daher auch das Pult allein transportieren.“

Die dot2 XL-F ist eine dot2 core mit einem integrierten dot2 F-wing. Trotz kleiner Abmessung bietet die dot2 XL-F einen vollständigen Programmierbereich, einen Master-Playback-Bereich, 14 Fader-Playbacks und 28 Tasten für individuelles Playback. Mit drei eingebauten Touchscreens und Unterstützung für einen externen Touchscreen präsentiert sich die dot2 XL-F als ein flexibles Pult, das für nahezu jede Art von Show eingesetzt werden kann.

„Auch die Touchscreens sind hervorragend“, bemerkte Pfeiffer. „Die dot2 XL-F hat drei Screens und ich kann noch einen weiteren externen Screen anschließen. Das heißt, ich habe eine Menge Informationen direkt im Blick. Besonders gut gefällt mir, dass der Screen mir einen visuellen Eindruck meiner Fixtures und was sie machen gibt.“

Show Technology Australia Pty Ltd ist MA Lightings exklusiver Distributor in Australien.

Auf dem Bild: Fifalites Geschäftsführer David Pfeiffer

Hier gibt es alle Informationen zur dot2: https://www.ma-dot2.com/

Weitere Nachrichten

MA geht gegen Produktkopierer vor

Klare Zeichen gesetzt

Wir von MA Lighting wissen, dass unsere Software gehackt wurde und unsere Produkte in China kopiert werden. Wir wissen auch, dass es sehr schwierig ist, gegen die Kopisten in China vor zu gehen.

So...

mehr

grandMA2 Software Release Version 3.3

Viele neue Features

MA Lighting hat jetzt eine neue Software-Version für sein Flaggschiff, die grandMA2, veröffentlicht. Mit der Version 3.3 kommen zahlreiche neue Features sowie eine überarbeitete Help- und...

mehr

Neues dot2 Software Release 1.3.1.4 jetzt veröffentlicht

Massive Verbesserungen

MA Lighting hat jetzt das jüngste Software Release für die dot2 Pultserie veröffentlicht, das etliche neue und spannende Features umfasst. Dank dieser können User in Zukunft noch schneller und...

mehr

Software Release 3.3 und 1.3. standen im Mittelpunkt des Interesses

Prolight + Sound war ein großer Erfolg für MA

MA Lightings jüngste Software Release Versionen grandMA2 3.3 und dot2 1.3. (beide werden kurz nach der Prolight veröffentlicht) haben viel Aufmerksamkeit und Zuspruch auf der jüngsten Prolight + Sound...

mehr

"dot2 ist optimal für Schulen“

DSC Design stattet Performing Arts Magnet High School mit dot XL-F aus

Das kalifornische Unternehmen DSC Design hat jüngst eine Magnet High-School für darstellende Künste in San Francisco mit einer dot2 XL-F ausgestattet. Mit dem Pult soll der Ausbau des Lichtsystems an...

mehr