Zurück

Wiedervereint

Spandau Ballet touren mit grandMA2

Spandau Ballet gründeten sich in den 70er Jahren in London als Teil der „New Wave“ Bewegung des britischen Pop und wurden eine der erfolgreichsten Bands dieser Zeit. Ihr Single-Debüt „To Cut a Long Story Short“ erreichte 1980 Platz 5 der britischen Charts. Der Song war der erste von zehn britischen Top-Ten-Hits der Band. Unter den weiteren Hits waren Songs wie „True“, „Gold“ und auch „Only When You Leave“. Spandau Ballet lösten sich 1990 auf und haben sich 2009 wiedervereint.

Vor kurzem war die Band mit ihrer „Soulboys oft he Western World“ World Tour unterwegs, zu der Patrick Woodroffe das Licht- und Bühnendesign beisteuerte.

Roland Greil war als Lighting Director, Programmierer und Operator in die Tour involviert. Dabei setzte Greil auf 2 x grandMA2 full-size und 4 x MA NPU (Network Processing Unit), mit denen er nahezu 130 Moving Lights und  315 LED-Panels steuerte.

Roland erklärte: „Es war unsere Absicht, ein gradliniges, elegantes Design zu haben, mit dem wir theaterähnliche Stimmungen genauso schaffen konnten, wie Rock’n’Roll-Looks. Wir haben uns dafür auf nur drei unterschiedliche Moving Lights konzentriert, darunter waren der Clay Paky Mythos und der Philips Vari*Lite VL3500 Wash. Diese boten uns die notwendige Flexibilität. Die grandMA2 war wie immer die richtige Wahl und hat erneut unter Beweis gestellt, das sie etliche Vorteile und viel Leistung bietet – insbesondere wenn es darum ging, die Show für unterschiedliche Locations zu adaptieren.“

Der Associate Designer war Terry Cook, Lighting Crew Chief im UK und Italien war Olli James, Lighting Crew Chief in Deutschland war Stu Lee und Lighting Crew Chief der Shows im Sommer war Damo Coad. Dave Prior, Stu Lee, Craig Mc Donald, Dana Read und Foxy waren als Lichttechniker auf der Tour tätig. PRG lieferte das Licht-Equipment und PRG-Nocturne das Video-Equipment. Chris Hillson war als Video Director und Mel von der Decken als Video-Racks-Engineer tätig. John Martin arbeitete als Production Director. Phay MacMahon und Danny Spratt waren die Production Manager.
Ambersphere Solutions Ltd ist der Distributor von MA Lighting im UK.

Fotos: © mhvogel.de

Eingesetzte Produkte:

2 x grandMA2 full-size
4 x MA NPU (Network Processing Unit)

Weitere Nachrichten

„Ohne die grandMA3 hätte es keine Lösung gegeben“

MA Lighting Pulte punkten bei NBA-Neustart

Als der Profi-Basketball in den USA während der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen wurde, schützte die NBA ihre Spieler, indem sie in Walt Disney World in der Nähe von Orlando, Florida, eine...

mehr

Premiere

Lux Partum interaktiv über das Internet mit Hilfe von MA Lighting gesteuert

Als Chris Moylan Lux Partum ins Leben rief, war es seine Absicht, etwas Besonderes zu schaffen, das allen von der Covid-19-Pandemie Betroffenen Freude bereitet. Die Idee hinter dem Projekt war es, im...

mehr

Touchdown

grandMA3 Pulte stehen im Mittelpunkt der Super Bowl Halbzeit Show

grandMA3 Pulte feierten jüngst ihr Super Bowl Halbzeit Show Debüt im Hard Rock Stadion von Miami, wo sie zusammen mit grandMA2 Pulten für die Steuerung von Videoelementen, Bühneneffekten und...

mehr

Rammstein setzen auf grandMA2

Licht und Feuer

Wenn Licht-Beams auf Feuerbälle treffen, wenn sich Blut mit Schweiß vermischt, wenn hämmernde Beats und Extravaganz aufeinandertreffen, dann ist Rammstein Zeit!

Die legendären deutschen Künstler...

mehr

Großes MA System

Eurovision Song Contest gastierte in Tel Aviv

MA Lighting war erneut die Steuerungslösung der Wahl für den Eurovision Song Contest 2019 im Tel Aviv Expo Centre, Israel. In diesem Jahr hatten Ronen Najar und Dakar Azulay das Lichtdesign dafür...

mehr