Zurück

Bollywoods Beste

grandMA2 bei den International Indian Film Academy Awards

Mit den International Indian Film Academy Awards (auch als IIFA Awards bekannt) ehrt die  International Indian Film Academy sowohl künstlerische als auch technische Leistungen bei Bollywood Produktionen. Gegründet im Jahr 2000 findet die Award-Verleihung immer in unterschiedlichen Ländern statt. So wurde der diesjährige Event in Kuala Lumpur, Malaysia abgehalten. Lichtdesigner, Programmierer und Operator Harold Fernandez verwendete 3 x grandMA2 full-size für die Show.

Fernandez vertraut aus mehreren Gründen auf die grandMA2: „So wie sich unsere Branche verändert, so verändert sich auch das Licht und die Produkte. Alles wird flexibler und komplexer und die grandMA2 ist die beste Möglichkeit, mit dieser Entwicklung mitzuhalten. Ich kann bei dem Pult die unterschiedlichsten Ansichtsoptionen und Layout-Formate haben. Auch ist MA 3D als Visualisierer großartig. Ich kann so mein Design vorab bereits aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachten.
Ebenso sind die Informationen, die mir das Pult über mein Rigg bietet, extrem hilfreich und vielfältig.“

„Die Netzwerkfähigkeiten zählen wohl zu den leistungsstärksten Features des Pultes”, fuhr Fernandez fort. „Sie lassen sich einfach einrichten und machen das System extrem flexibel für große Shows – Multi-User und Full-Tracking-Back-up inklusive. Die Benutzeroberfläche kann von jedem Operator individuell gestaltet werden, was natürlich für alle Beteiligten ein großer Vorteil ist. Und natürlich ist das System extrem robust und zuverlässig.“

Fernandez erklärte sein Lichtdesign: „Ich wollte eine ungewöhnliche Produktion für die Awards. So haben wir für den Hintergrund die IIFA-Awards in Übergröße verwendet. Ein LED Star-Cloth hinter den Awards brachte noch die notwendige Tiefe ins das Set. Die Bühne erstreckt sich von links nach rechts über 67 Meter und ist über 270° einsehbar. Wir haben außerdem noch eine runde Bühne für die Künstler.“

Anhand von ein paar weiteren Zahlen lässt sich die ganze Dimension der Produktion gut vorstellen: 153 Rigging-Punkte, 900 Fixtures, 550 Meter Traversen, 300 Quadratmeter LED-Boden und 325 Quadratmeter LED-Hintergrund.

Viraf Sarkari war als Produzent und Director des IIFA und von Wizcraft International Entertainment Pvt. Ltd. involviert.  Beiao Events lieferte das Equipment. Virtual Vision Pvt. Ltd. hat den Video-Content und alle Grafiken erstellt.

Eingestezte Produkte:

3 x grandMA2 ful-size

Weitere Nachrichten

Gegen illegalen Gebrauch der grandMA2 onPC Software

MA Lighting verstärkt seinen Kampf

MA Lighting rät allen Usern dringend davon ab, grandMA2 onPC für die Freischaltung von Parametern auf gefälschter bzw. nicht von MA freigegebener Hardware zu nutzen. Diese Methode ist illegal und...

mehr

MA feierte Sommer Nostos Festival

"Keine Einschränkungen"

Das Summer Nostos Festival im Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre (SNFCC) in Athen, Griechenland, ist ein kostenloses Festival für Kunst, Musik, Tanz, Sport, Architektur, Film und...

mehr

Hochkarätige TV-Show

Österreich verleiht die Amadeus Austrian Music Awards mit MA Lighting und Claypaky

Mit den Amadeus Austrian Music Awards wird in Österreich seit dem Jahr 2000 alljährlich der größte nationale Musikpreis verliehen. Eingeführt wurde er vom Verband der Österreichischen Musikwirtschaft...

mehr

Kompromisslos kameratauglich

Martin MAC Encore, Claypaky Axcor 300 und DMG MAXI Switch bei Studio Hamburg Nachwuchspreis eingesetzt

Seit 1997 wird der Studio Hamburg Nachwuchspreis von Studio Hamburg vergeben. Der Wettbewerb richtet sich an Absolventen deutschsprachiger Filmhochschulen. Ausgezeichnet werden innovative...

mehr

Studenten überzeugt von den Geräten

Rosco und Filmgear bei Filmprojekt der TU Ilmenau

Die ilmpressions Filmproduktion hat es sich zum Ziel gesetzt, alle zwei Jahre einen kinotauglichen Spielfilm zu produzieren und dabei den gesamten Produktionsprozess zu realisieren. Von der...

mehr