Zurück

Eurovision – Australia Decides wählt grandMA3

„Die grandMA3 Hardware hat der etablierten grandMA2 Plattform neues Leben eingehaucht“

Am 14. Oktober 2018 gab der australische Sender Special Broadcasting Service (SBS) bekannt, dass er zum ersten Mal ein nationales Finale abhalten wird, um den australischen Beitrag für den Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv, Israel, zu wählen. Das Finale „Australia Decides“ fand kürzlich im Gold Coast Convention and Exhibition Centre statt. Die Gewinnerin, Kate Miller-Heidke mit ihrem Song „Zero Gravity“, wurde durch die Kombination aus einer öffentlichen Abstimmung (50%) und den Stimmen einer professionellen Jury ermittelt.

Paul Collison, Lichtdesigner der Show, entschied sich für eine 3 x grandMA3 light, 1 x grandMA3 full-size, 1 x grandMA2 light, 5 x MA NPU (Network Processing Unit) für die Steuerung und MA 3D für die Visualisierung der Show.

Er kommentierte seine Wahl: „Wir haben die neue grandMA3 Hardware gern eingesetzt. Auch wenn wir noch mit der grandMA2 Software arbeiten, hat die grandMA3 Hardware der etablierten grandMA2 Plattform neues Leben eingehaucht. Die ergonomischere Anordnung der Oberflächen machte die langen Programmiertage erträglicher und die präzisen Touchscreens erhöhen die Effizienz unserer Arbeit deutlich. Dann gibt es noch die neuen Buttons. Ich habe noch keine Person getroffen, die diese Buttons nicht großartig findet.“

„Es ist schwer vorstellbar, ein anderes Produkt als MA zu verwenden, um ein Rigg dieser Größenordnung zu steuern. Obwohl es sich nicht um eine allzu komplexe Show handelte, bedeutete die nahtlose Integration mehrerer User, dass jeder User bei der Fokussierung der Beleuchtungspositionen helfen oder subtile Änderungen an den verschiedenen Fixtures vornehmen konnte, die wir in der Arena platziert hatten."

„Die Idee der Show war einfach“, fuhr Collison fort. „Lasst es wie den Eurovision Song Contest aussehen, mit zehn Prozent der Scheinwerfer. Wir hatten ein tolles Set-Design vom australischen Set-Designer Mark Dyson. Wir haben das Set mit 100 Moving Lights umgeben. Über der Bühne befanden sich zusätzlich vier konzentrische Kreise, die wir mit Kinesys-Motoren verfahren haben."

„Als unsere erste lokale Eurovision-Show war es ein besonderes Projekt für viele Beteiligte. Obwohl wir nicht zum ersten Mal an einer Musikshow arbeiteten, war es das erste Mal, dass wir eine Show umgesetzt haben, die in so kurzer Zeit einen Gewinner kürte. Zusätzlich haben wir viele australische Top-Acts wie Sheppard, Mark Vincent, Ella Hooper und schließlich die Gewinnerin Kate Miller-Heidke in der Show gehabt."

Stuart Anderson (White Light) war der Lighting Director, während Jarrad Donovan als Programmierer arbeitete. Adam Smith war verantwortlich für die Medienserver. Chameleon Touring Systems lieferte die Beleuchtung. Die Show wurde von Blink TV Australia produziert. Show Technology Australia Pty Ltd. ist der exklusive Distributor von MA Lighting in Australien.

Weitere Nachrichten

Idols South Africa setzt auf grandMA3

„Ich war sehr beeindruckt von der Arbeit, die MA Lighting geleistet hat"

Lichtdesigner Joshua Cutts setzte auf eine grandMA3 light für das Finale von Idols South Africa in Carnival City, Johannesburg. Es war dort die 14 Staffel von Idols, Staffel 15 ist bereits...

mehr

MA Lighting für Clash of the Choirs

TV-Show entscheidet sich für grandMA2 und MA VPU

Bereits zum dritten Mal lieferte das südafrikanische Unternehmen Blond Productions die Licht- und Videotechnik für die TV-Show Clash of the Choirs, die in den Global Access Studios in Johannesburg...

mehr

„Alle waren begeistert, wie schnell sie eine Show umsetzen konnten“

Slowenisches Nationalfernsehen investiert in dot2

Sloweniens nationaler TV-Sender RTV Slovenia hat jüngst in eine dot2 XL-F und in einen dot2 Node4 (1K) investiert. Die dot2 Lösungen sollen sowohl im Hauptquartier in Ljubljana als auch in OB-Wagen...

mehr

Bollywoods Beste

grandMA2 bei den International Indian Film Academy Awards

Mit den International Indian Film Academy Awards (auch als IIFA Awards bekannt) ehrt die  International Indian Film Academy sowohl künstlerische als auch technische Leistungen bei Bollywood...

mehr

Programmvielfalt vorprogrammiert

Indosiar TV zählt auf grandMA2

Seit 1994 sendet der indonesische TV-Kanal Indosiar Visual Mandiri (Indosiar) aus West Jakarta sein Programm. Mit seinen rund 1.550 Mitarbeitern gehört der Sender zu PT Elang Mahkota Teknologi...

mehr