Zurück

Zahlreiche Shows, eine Steuerung

Channel 9 setzt auf grandMA2

Die Channel 9 Produktionen „Today Show”, „Mornings” und „A Current Affair” sind jüngst in das größere Studio 22 am Channel 9 Standort in Sydney umgezogen. In dem Studio werden bereits  „Wide World of Sports”, „Sunday Footy Show”, „Australia’s Funniest Home Video”, „The Footy Show” und weitere Shows produziert. Täglich lassen sich zwischen 6 und 9 Stunden Live-Shows im Studio 22 realisieren. Vor diesem Hintergrund wurde eine optimal auf diese hohen Anforderungen ausgelegte Lichtsteuerung gesucht - ein MA Lighting System bestehend aus zwei grandMA2 light Pulten, einer MA NPU (Network Processing Unit), einem MA onPC command wing und einem grandMA2 fader wing.

„Innerhalb von zwei Wochen konnten wir mit dem neuen System ‚On Air‘ gehen“, berichtete Senior Lighting Director Stuart Anderson. Die Pulte wurden von Chameleon Touring Systems geliefert. Ausschlaggebend für die Wahl des MA Systems waren laut Anderson die Netzwerkfähigkeiten der Pulte, die es ermöglichten, dass mehrere Operator parallel arbeiten – zum Beispiel bei Back-to-Back-Shows im selben Studio.

Anderson erklärte: „Wir haben die Möglichkeit, die Pulte im Tracking-Back-up laufen zu lassen. Oder aber ein zweiter Operator bereitet das Licht für eine zweite Show vor – zum Beispiel wenn die ‚Today Show‘ gerade sendet, wird das Set-up für ‚Mornings‘, die Show, die direkt im Anschluss läuft, überprüft. Wenn die Show dann beginnt, wechseln wir einfach zwischen den Pulten.“

Bei Shows wie „The Footy Show” oder „Funniest Home Videos” kümmert sich ein Operator um das konventionelle Licht am Hauptpult während ein zweiter Operator die Moving Lights und Medienserver über die zweite grandMA2 light steuert. Wenn es nur einen Operator gibt, dient ihm das zweite Pult als Back-up. Anderson lobte in diesem Zusammenhang die „User Profiles“ der grandMA2, die es jedem User ermöglichen, ein eigenes Profil zu erstellen – ein großer Vorteil angesichts der Tatsache, dass bis zu sieben User ein Pult nutzen.

„Wir haben alle ähnliche Profile”, so Anderson: „Aber das wir in der Lage sind, unsere Bildschirme nach persönlichen Vorlieben einzurichten, ist wirklich klasse – wie auch die ganze Flexibilität der grandMA2 Pulte.“

Das grandMA2 fader wing wurde für Operator angeschafft, die bevorzugt mit „physischen“ Fadern arbeiten. Anderson hingegen arbeitet ebenso gern mit den virtuellen Fadern. „Ich habe sie schon mehrfach verwendet – zum Beispiel bei der ‚On the Footy Show‘.“

Mit dem MA onPC command wing werden die Shows direkt im Studio programmiert. 90% der Shows entstehen laut Anderson auf diesem Weg. Da im Studio kein Platz für ein „großes“ Pult ist, wird das MA onPC command wing, das auf den vollen Funktionsumfang der grandMA2 onPC Software zugreifen kann, mit zwei ELO Touchscreens genutzt. „Mit dem MA onPC command wing können wir alles umsetzen, was wir möchten“, so Anderson.

Show Technology Australia ist MA Lightings distributor in Australien.

Eingesetzte Produkte:

2 x grandMA2 light
1 x MA onPC command wing
1 x grandMA2 fader wing
1 x MA NPU (Network Processsing Unit)

Weitere Nachrichten

MA Lighting für Clash of the Choirs

TV-Show entscheidet sich für grandMA2 und MA VPU

Bereits zum dritten Mal lieferte das südafrikanische Unternehmen Blond Productions die Licht- und Videotechnik für die TV-Show Clash of the Choirs, die in den Global Access Studios in Johannesburg...

mehr

Programmvielfalt vorprogrammiert

Indosiar TV zählt auf grandMA2

Seit 1994 sendet der indonesische TV-Kanal Indosiar Visual Mandiri (Indosiar) aus West Jakarta sein Programm. Mit seinen rund 1.550 Mitarbeitern gehört der Sender zu PT Elang Mahkota Teknologi...

mehr

„Perfekt für TV-Studios“

Channel 9 investiert in grandMA2

Israels Channel 9 sendet rund um die Uhr Nachrichten aus seinen Studios in Modiʿin aber auch Talk-Shows, Serien, eigene Produktionen, Telenovelas und vieles mehr. Der Sender hat zwei Studios, eines...

mehr

Erfolgsgeschichte

grandMA2 bei Israels „Rising Star“

Wenn Zahlen nicht lügen, zählt „Rising Star“ mit 38 Prozent Markanteil zur Hauptsendezeit zu den erfolgreichsten Shows im israelischen Fernsehen. Ausgestrahlt von Channel 2 ähnelt das Konzept der Show...

mehr

Talentsuche

Finnlands „Idols“ stimmt für grandMA2

Eines der erfolgreichsten TV-Formate in Finnland ist „Idols“. Von MTV3 seit 2003 übertragen, basiert die Show, wie alle weiteren weltweiten Ableger, auf der Idee des Briten Simon Fuller und ging in...

mehr